Dynamischer Fahrgastinformationsanzeiger DFI

Der ein- oder beidseitig mit LED-Anzeigeflächen ausgestattete Fahrgastinformationsanzeiger des Typs "DFI" ist für die Standard Haltestelle optimiert. Da die LED-Anzeigefläche bedarfsgerecht in Größe und Auflösung ausgelegt werden kann und das Layout der vollflächigen Anzeige allein durch die ansteuernde Software bestimmt wird, ist er auch flexibel für andere Zwecke, beispielsweise als Vorankündiger für mehrere Haltepunkte, einsetzbar.

Das geschützte und preisgekrönte Design mit nach unten geneigten Anzeigeflächen sorgt für ideale Lesbarkeit und minimiert die Erwärmung durch Sonneneinstrahlung.

Bezüglich der Energie-Effizienz ist die LED-Technologie anderen dynamischen Medien weit überlegen. Darüber hinaus liegt durch eine patentierte LED-Ansteuerung mit Konstantstromquellen der Energiebedarf der Lumino-Anzeigen bei 60% alternativer Produkte. Zusätzlich zu den Helligkeits-Sensoren liefern Temperaturmessungen ständig Betriebsdaten an die integrierten Microcontroller, die anhand der permanenten Auslastungskontrolle auch bei extremen Umweltbedingungen den störungsfreien und energieeffizienten Betrieb garantieren.

Der „DFI“-Anzeiger kann optional beispielsweise mit einem "i"-Piktogramm, einer separaten Digitaluhr oder einer analogen und bei Bedarf LED-hinterleuchteten Zeigeruhr versehen werden. Die Montage ist abgehängt an einem Mast oder einer Deckenkonstruktion, auf einem Mast aufgeständert oder seitlich an einer Wand möglich.

Es stehen verschiedene symmetrische und asymmetrische Bildpunktraster zur Verfügung, die je nach Größe des Bahnsteigs und entsprechend der baulichen Verhältnisse ausgewählt werden. Am Bahnsteig wählt man meist eine Anzeigefläche für zwei bis sechs Textzeilen mit bis zu 42 Zeichen pro Zeile. Hierfür stehen Pixelauflösungen von 16 bis 64 vertikal und 64 bis 256 horizontal zur Auswahl.

Der Anzeiger kann mit unterschiedlichen Übertragungseinrichtungen ausgestattet werden, die sowohl eine Ansteuerung durch Lumino DyFIS® als auch durch Hostrechner der unterschiedlichen Systemlieferanten erlauben.